HausTiger


 

Blog, Fotos und mehr

‘ne Maus

| 0 comments

Als Sammy ein gutes halbes Jahr schon bei uns wohnte, hat er uns bzw. mir, da mein Mann zu dieser Zeit auf Geschäftsreise im Ausland war, ein Geschenk gemacht ;-).

Eines Abend, ich packte mir im Wohnzimmer zusammen, weil ich ins Bett gehen wollte, gehe ich in die Küche. Da Sammy in der Küche schlief, wollte ich ihn durch Licht anmachen nicht wecken und habe nur im Flur Licht angemacht.

Als ich im Halbdunkel in die Küche zur Spüle ging sah ich etwas dunkles auf dem Boden. “Super”, dachte ich. “Sammy hat auf den Boden gemacht statt in KaKlo zu gehen.”

Habe also doch Licht in der Küche angemacht und mußte feststellen, dass das Dunkle auf dem Boden kein Kot war, sondern vor Angst zitterte und selbst eine kleine Spur, wie Striche beim Morsen, auf gut 30 cm Länge hinterlassen hat.

Es war eine Maus.

Ich zog mir schnell Putzhandschuhe an, nahme ein paar Küchenpapiertücher und habe die zitternde Maus hochgehoben und sie ziemlich weit hinten in unseren Garten gebracht.

Unsere Nachbarn, wenn sie mich gehört hätten, hätten sicher gedacht, dass ich einen Knall habe. Ich habe der Maus nämlich gut zu geredet. Ich habe ihr gesagt, dass ich sie im Garten wieder freilasse und sie doch bitte ihren Artgenossen, die im Garten leben, nochmal eindringlich mitteilen soll, dass es zwei Kater gibt, die zwar keine Mäuse als Futter fressen, aber ihrer Natur nach Mäuse jagen und mit ihnen spielen.

Wann an diesem Abend Sammy die Maus mit reingebracht hat weiß ich nicht. Das war schon ein kleiner Schreck eine Maus in der Küche zu finden, aber halt nur ein kleiner Schreck, denn sonst hätte ich nicht die Fotos gemacht ;-).

Leave a Reply

Required fields are marked *.