HausTiger


 

Blog, Fotos und mehr

Mäuschen


Hallo Ihr da draußen,

ich bin Mäuschen (ich hatte mal einen anderen Namen, aber der paßte überhaupt nicht zu mir). Mein Dosenöffner nennt mich Mäuschen, denn ich spiele sehr gern mit Stoffmäusen.

Ja, dann stelle ich mich erst einmal vor. Ich wurde 2002 geboren (genaues Datum weiß ich leider nicht) und wuchs irgendwo auf, wo man sich nicht besonders um mich gekümmert hat. Zu essen und zu trinken bekam ich nur selten und als ich bis auf die Knochen abgemagert war, haben mich Nachbarn aus der Dachrinne geholt. Ich war auf’s Dach geklettert, um die Dachpfannen nach Wasser abzuschlecken.

Die Nachbarn brachten mich zum Tierarzt, der mich tätowierte und kastrierte.

Wie gesagt, die Nachbarn nahmen mich bei sich auf. Nur leider hatten die schon 3 Katzen, was mir überhaupt nicht gefiel, will ich doch immer die Nummer 1 sein. (Ich bin ja eine rote Katze). Sie suchten also ein neuen Zuhause für mich.

Mein jetziger Dosenöffner mußte sich leider von ihrer Katze Semmy im Dezember 2004 für immer verabschieden, da ihre Nieren versagt hatten. Das tut mir unsagbar leid, aber es war eine Chance für mich.

Ich freße für mein Leben gern und werde auch gut gefüttert. Mein Dosenöffner sagt, sie muss aufpassen, dass ich nicht zu dick werde. Was für ein Quatsch. Ich rase doch den ganzen Tag durch die Wohnung. Alles was sich mir in den Weg stellt, wird umgeschmissen. (Mein Dosenöffner findet das nicht so gut).

Ich fühle mich hier “Katzen-wohl” und denke, dass ich hier bleiben werde.

Wir haben jetzt 2009 und ich will Euch ein kleines Update geben.

Meine Entscheidung, bei meiner Dosi zu bleiben, war goldrichtig. Ich fühle mich immer noch sauwohl, denn für mich wird gut gesorgt. Habe ein wenig zuviel Gewicht, aber es ist noch im Rahmen.

Seit September 2007 habe ich eine kleine Schwester aus Spanien adoptiert – Daisy. Wir kommen ganz gut klar, obwohl Daisy ab und zu eine Nervensäge ist.

Im Juni 2008 sind wir dann mit Dosi umgezogen. Nix mehr Maisonett, aber wir haben jetzt ein eigenes Katzenzimmer (brauchen wir eigentlich nicht, da wir lieber in Dosis Nähe sind) und haben einen schönen Balkon. Vom Küchenfenster aus können wir viele Vögel, Kaninchen, Hasen, Tauben und alles mögliche Getier beobachten.

Daisy und ich jagen gern durch die ganze Wohnung, die mit Laminat ausgelegt ist. Darauf läßt sich wunderbar schlindern. Vor allem, wenn es um die Ecken geht, hui, das geht ab, wie……….Schmitz’ Katze!

Also, ich wiederhole mich, aber hier bleib ich.

Über E-Mails freue ich mich auch – Maeuschen@haustiger.com

Euer Mäuschen