HausTiger

Blog, Fotos und mehr

Daisy


Hallo Katzenfreunde,

ich möchte mich vorstellen: Ich heiße Daisy (vorher hieß ich Primavera) und meine Hobbies sind fressen, spielen, schmusen.

Ich komme aus Spanien: Olé! In Madrid wurde ich am 2.6.2007 mit 4 Wochen! mit meinen beiden Schwestern auf der Straße ausgesetzt. Gott sei Dank wurden wir gefunden. Ich war auf einigen Pflegestellen, bis ich dann bei A.N.A.A. angekommen bin, eine spanische Tierschutzorganisation. Von dort bin ich dann über Berlin hier bei meinem neuen Dosenöffner mit ihrer Katze Mäuschen “gelandet”. Ich war ganz schön geschafft.

Mäuschen hat mich eigentlich recht nett empfangen (grummel, grummel), das heißt auf Kätzisch “na, ja, ich kann’s ja mal mit Dir versuchen”. Sie hat mich nicht gehauen.

Leider hatte ich mir durch den Streß eine Virusinfektion eingefangen, die aber durch den hiesigen Tierarzt schnell wieder behoben war.

Jetzt geht es mir wieder gut. Ich kann sehr viel spielen mit meinem Dosenöffner. Mit Mäuschen werde ich mich auch anfreunden, aber das wird noch etwas dauern. Ich bin ja schon froh, dass sie mich akzeptiert, wo ich ihr doch nun ein bißchen von ihrem Zuhause abnehme.

Wißt Ihr was, hier bleibe ich.

Eure Daisy

P.S. Es sind jetzt fast 4 Wochen, dass ich hier bin und Mäuschen und ich spielen auch schon zusammen.

Mensch, wie die Zeit vergeht. Nun bin ich doch schon 20 Monate hier und muss Euch doch auf den neuesten Stand bringen.

Also, die Kastration habe ich auch hinter mir. War gar nicht so schlimm.

Mäuschen und ich sind eigentlich Kumpels geworden, nur ab und zu scheint sie von mir genervt zu sein (sie ist ja auch schon etwas älter….ups, das darf sie nicht hören).

Leider habe ich mir schon wieder diese blöde Virusinfektion eingefangen und sie kommt immer wieder. Heute wurde ein Blutbild gemacht, um der Sache auf den Grund zu gehen.

Ihr seht also, für mich wird richtig gut gesorgt. Leckeres Fressen und viele Leckerlies. Ich gehöre aber zu den schlanken Katzen (im Gegensatz zu Mäuschen, pssssssst). Ich liebe es mit Mäuschen durch die Wohnung zu rasen und über den Boden zu schlindern, wobei ich hin und wieder direkt an meinem Kratzbaum vorbei schlindere. So’n Mist aber auch.

Ihr seht, mir geht es gut und es fehlt mir an nichts.

Über E-Mails freue ich mich auch – Daisy@haustiger.com

Eure Daisy.